Wiederaufnahme Training

Es geht wieder los…

Das letzte Training der Seeheimer Karatekas fand am 13.März 2020 statt. An diesem Tag stand auch fest, dass die vielen jungen Karatekas, welche die vorangegangenen Wochen so fleißig für das bevorstehende Turnier trainiert hatten, dieses Jahr nicht am beliebten Heian-Kata-Cup teilnehmen konnten, da die Organisatoren im Angesicht der sich verschärfenden Corona-Lage gezwungen waren den Wettkampf für dieses Jahr ganz abzusagen.
Über zwei Monate befanden sich die Karatekas dann im Stillstand, nur mit geringen Möglichkeiten ihren Sport alleine zu Hause oder im Freien zu betreiben, leider gab es keine Möglichkeit auch mal Online eine Trainingseinheit anzubieten, wie das in manch anderen Sportarten in den letzten Wochen gemacht wurde.
Umso mehr freuen sich jetzt (fast) alle seit dem 22. Mai wieder unter Einhaltung der strengen Hygienemaßnahmen und Abstandsregelungen gemeinsam zu trainieren um wieder etwas für sich zu tun. Karate hilft selbstsicherer zu werden, ein gutes Selbstbewusstsein zu erlangen, Kraft aufzubauen und auch die Gelassenheit und Ausgeglichenheit der Trainierenden wird gestärkt.
Zurzeit können Kinder ab 12 Jahren und Kinder ab 6 Jahren, die gemeinsam mit Ihren Eltern beim Karatetraining mitmachen wieder montags und freitags zunächst zeitlich begrenzt auf eine Stunde, am Kindertraining teilnehmen. Und auch das Training für die Erwachsenen findet wieder regelmäßig montags, mittwochs und freitags statt.
Bis zum Herbst findet das Training nur draußen auf dem Gelände des Schuldorf Bergstraße statt und Treffpunkt vor jedem Training ist die Aula im Schuldorf.
Dojoleiter Karl-Heinz Griebenow hat zusammen mit einigen seiner Karateschüler Möglichkeiten gefunden, neben dem üben der Grundtechniken in der sogenannten Grundschule oder auch Kihon, und dem üben der Kata (festgelegte Abfolge von Bewegungen bei einem Kampf gegen imaginäre Gegner) auch das Kumite unter Einhaltung der Abstandsregelungen weiterhin zu trainieren.
Wer gerne mal mitmachen möchte ist herzlich willkommen. Trainingszeiten: hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.