Sportfest des Turnvereins 1893 Seeheim e.V. zum 125ig jährigen Jubiläum

Unsere Kleinen haben Grundschul-Training vorgeführt, die Mittelstufe begeisterte mit Kumite, die Mittel- und Oberstufe zeigte eine verkürzte Form der Kata Heian Nidan. Zuletzt noch Ippon Kumite, das ist die Anwendung der Techniken im Rahmen der Selbstverteidigung.

Bunkai:

https://www.instagram.com/p/BnL_kTeH_CO/?utm_source=ig_web_button_share_sheet

Heian Nidan Renshuho. 

Bestandene Dan-Prüfungen im Karate Dojo Seeheim

Nachdem sich bereits im Dezember 2017 Andrea Hundsdorfer und Jochen Pfister erfolgreich ihrer Prüfung zum 3. Dan gestellt hatten, konnten nun auch Rebecca Hundsdorfer und Yashita Saxena verdient die Urkunde zum Bestehen des 1. Dan im Shotokan-Karate in Empfang nehmen. Unter den strengen Augen von Amir Valadkhani (7. Dan, Landesstilrichtungsreferent Shotokan im HFK) und Karl-Heinz Griebenow (6. Dan) haben beide im Rahmen eines Karatelehrgangs in Kelkheim am 10.03.2018 eine sehr gute Prüfung abgelegt.

20180310_1.jpg

Von links nach rechts:
Jochen Pfister (3. Dan), Yashita Saxena (1. Dan), Karl-Heinz Griebenow (6. Dan), Andrea Hundsdorfer (3. Dan), Rebecca Hundsdorfer (1. Dan)

20180310_2.jpg

Nach Verleihung der Urkunden für die bestandene Prüfung zum 1. Dan.
Von links nach rechts:
Amir Valadkhani, Yashita Saxena, Rebecca Hundsdorfer, Karl-Heinz Griebenow

Karate in Seeheim – Immer wieder Neu

Im Karate-Dojo des TV 1893 Seeheim wird die kontinuierliche Entwicklung der einzelnen Sportler großgeschrieben. Wir ermöglichen das auch durch die Individuelle Förderung der einzelnen Sportler. So haben in den letzten Wochen wieder einige Karateka erfolgreich ihre Kyu-Prüfungen, den Zugang zu den nächsthöheren Gürtelgraden, bestanden. Das Prüfungsprogramm umfasst dabei die sogenannte Grundschule, in der Kombinationen von Einzeltechniken gezeigt werden, sowie die Vorführung von wenigstens einer Kata entsprechend des Trainingsfortschrittes des jeweiligen Prüflings. Unter kontrollierten Bedingungen findet auch eine Bewertung im sogenannten Kumite statt, wobei zwei Gegner einen Wettkampf gegeneinander austragen.
Das Dojo Seeheim, unter der Leitung von Karl-Heinz Griebenow (6.Dan) trainiert das traditionelle Shotokan-Karate und zeigt sich dabei immer offen für andere Stilrichtungen. Wir lehren Karate auch im Sinne von Selbstverteidigung um sicherzustellen, dass es auch in der Praxis anwendbar ist. 

Jahresrückblick 2017

2017 war wieder einmal voll mit einprägsamen und lehrreichen Ereignissen. Dazu zählt der Seeheimer Kerbeumzug, auf welchem unser Karate Dojo wie jedes Jahr mit großer Anzahl und Motivation überzeugte, sowie ein Ausflug unseres Dojos zum gemeinsamen Sushi- und Asia-Mittagessen im September.

Des Weiteren schnupperten ein paar unserer Karateka in ein Krav Maga Selbstverteidigungs-Seminar in Flieden im August sowie einem Katori-Lehrgang in Seeheim im November.

2017_katori

Zusätzlich richteten wir am 3. September bei uns in Seeheim einen Kampfrichter-Grundlehrgang mit Sven Stubenrauch und Patrick Roloff, beide Bundeskampfrichter in Hessen, aus.

2017_krgl

Auf den Spuren der Samurai

Die Karateka des TV 1893 Seeheim konnten im November an einer Einführung in die Kunst des Tenshin Shoden Katori Shinto Ryu teilnehmen, einer fast 600 Jahre alten Schwertkampfschule der Samurai. Kursleiter war Philippe Barnaï (5. Dan), der direkt dem japanischen Hauptdojo unterstellt ist. Dieser Lehrgang fand in der Aula des Schuldorf Bergstraße statt.


Beim Shotokan-Karate wird sonst nur gelehrt, wie sich eine unbewaffnete Person gegen einen bewaffneten Gegner durchsetzen kann. Zur Erweiterung des Wissens wird in Seeheim großer Wert auf Einblicke in andere Kampfkünste Japans gelegt. So standen unter anderem Übungen mit dem Langschwert (Ken-jutsu), Schwertziehen (Iai-jutsu) und Kurzschwert (Kodachi-jutsu) auf dem reichhaltigen Programm. Dem Schwertkampf kommt in Japan eine besondere kulturelle Bedeutung zu.

Benefizlauf in Otzberg-Lengfeld – Wir waren dabei 

Weiterleben e. V., der Verein für psychosoziale Krebsberatung ist für seine Arbeit auf Unterstützung aus der Bevölkerung angewiesen. Dazu fand am 7. Oktober in Otzberg Lengfeld wieder ein Benefizlauf unter der Schirmherrschaft von Landrat Klaus Peter Schellhaas statt.
Trotz der kalten und windigen Witterung nahmen die Karateka des TV 1893 Seeheim e. V. an der Veranstaltung teil. Die Unterstützung kranker Menschen ist uns ein wichtiges Anliegen. Wie auch vielfach zu lesen ist, verbessert Sport den Heilungserfolg und erleichtert den Umgang mit Erkrankungen, sowohl für den Patienten, als auch das jeweilige Umfeld. Dazu wollen auch wir einen Beitrag leisten.

Weisheiten helfen nur wenn man bereit ist sie zu verstehen